Der Wandersalon für Musik und Kultur der 20er bis 50er Jahre
Der Salon im Turm ist wieder da! Nach erfolgreichem Mitmischen in der Berliner Swing- und Tanzszene im Jahr 2004 öffnet er nun wieder seine Pforten.
Kurz vorab für alle, die uns noch nicht kennen bzw. (kann das sein?) vergessen haben:
 
Der Salon im Turm - Die Musik- und Kulturreihe der 20er bis 40er Jahre hat bei jeder Veranstaltung seinen Gästen etwas Besonderes geboten, wie es das in Berlin sonst nirgends gab: nicht nur konnte man tanzen (und zwar IMMER zu Livemusik), nein, auch ein Kulturbeitrag passend zum jeweiligen Thema wurde präsentiert und damit die Jahrzehnte von 1920 bis 1949 lebendig gemacht. Höhepunkt war sicher der Abend "Legenden im Gespräch: Als der Jazz laufen lernte" mit Coco Schumann und Ado Schlier im Gespräch. Und nicht zu vergessen die Silvesterfeier im Palais Mendelssohn (Grunewald) mit 400 Gästen, 2 Bands, 4 DJs und den reizenden Conférencieusen aus der Schweiz!
 
Auch in 2011 werden die beiden Salondamen Dagmar Böhm und Isabella Drischel (übrigens beides Gründungsmitglieder des Triplestep, bzw. auch Namensgeber und Layoutentwerfer) ihr Publikum zu überraschen wissen - denn dieses ist anspruchsvoll! Das Motto bleibt weiterhin Musik und Kultur der 20er bis 40er Jahre - diesmal wagen wir uns aber auch in die 50er Jahre vor - und laden jeden Monat in eine andere Lokalität ein, die manchmal vom gewohnten "Standard" abweichen mag und dafür die Kreativität und Sponaneität der Gäste herausfordert. Außerdem möchten wir versuchen, das Publikum, die Tänzer, Besucher noch mehr miteinander bekannt zu machen und so vielleicht (im Hintergrund) neue Kontakte (mit gegenseitigem Nutzen und viel Spaß) zu fördern. Auch laden wir ein, unseren "Spielideen" zu folgen und sich dabei zu vergnügen. Alles natürlich auf freiwilliger Basis und ohne jede Gefahr für die Körper oder Seele!
Mehr Informationen zu unseren Terminen folgt in Kürze - besuchen Sie uns wieder!